Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Geistliche Einzelbegleitung

Geistliche Begleitung will durch regelmäßige Gespräche helfen, das eigene Leben und den persönlichen Glauben bewusster zu leben, eine Gottesbeziehung aufzubauen und zu vertiefen. Es geht darum, aufmerksam wahrzunehmen, zu klären und zu unterscheiden, was sich im eigenen Leben an inneren Bewegungen, Stimmungen und Gefühlen regt. Es wird möglich zu erkennen, wo ich auf mehr Leben hin wachsen kann und wohin Gott mit mir gehen will.

Geistliche Begleitung findet in einem festen Rahmen statt:

  • In der Regel werden nach einem Erstgespräch mehrere Termine im Abstand von vier bis sechs Wochen vereinbart.
  • Die Gesprächsdauer beträgt normalerweise 45 – 60 Minuten.
  • Für die Begleitung entstehen keine Kosten.
  • Geistliche Begleitung ist keine psychologische Beratung, keine Supervision und kein pastorales Gespräch.

Für die Begleitung im Geistlichen Zentrum steht zur Verfügung: Pastoralreferent Holger Sturm. Weitere Personen, die geistliche Begeitung anbieten finden Sie auf dieser Seite (Bereich Saarbrücken auswählen):

Geistliche Weggemeinschaft

„Wort des Lebens“ – Kreis

Das Ziel der Weggemeinschaft soll es sein, jeden Monat ein gut kommentiertes Wort aus der Heiligen Schrift zu betrachten, dann im täglichen Leben „anzuwenden“ und bei der nächsten Zusammenkunft unsere persönlichen Erfahrungen damit, einander zu berichten. Außerdem geht es dabei um ein Kennenlernen und Vertiefen der Spiritualität der Einheit, die auf dem Gebet Jesu basiert: “Vater gib, dass sie eins seien, wie wir eins sind.“ (Erläuterungen dazu finden Sie im Internet unter www.fokolar-bewegung.de)

Termine, Anmeldung und Infos: Jürgen Böshaar

Tel. 06806/9514609

Email

Innehalten – Gebet und Austausch

 

Wir kennen im Alltag manchmal das Gefühl „getrieben zu sein“. Da gibt es Vieles zu erledigen und es  scheint kein Ende in Sicht. Und dann sagen wir uns vielleicht: ich muss mich neu sortieren, mal  wieder zu mir kommen, brauche mal Zeit für mich allein…

Dann ist es meist hilfreich, „Stopp“ zu sagen, durchzuatmen, zu sich selbst und als Christ(in) mehr zu  Gott zu kommen. An den unten genannten Terminen besteht eine besondere Möglichkeit dazu, in  der Kirche oder einem anderen passenden Ort im Kloster Püttlingen. Und es besteht die Möglichkeit, sich über diese Gebetserfahrung auszutauschen. Der heilige Ignatius von Loyola sagt sinngemäß, dass  solche Erfahrungen, die in gewisser Weise der Anfang von Exerzitien sind, das Wichtigste im Leben  seien.

Termine für 2021: jeweils Donnerstag 16- 17 Uhr im Geistlichen Zentrum Püttlingen am 14. Januar,  11. Februar, 11. März, 15. April, 13. Mai, 10. Juni, 15. Juli, 16. September, 14. Oktober, 18. November  und am 16. Dezember 2021.

Bei Fragen können erreichen Sie Herrn Urnau unter der Telefonnummer: 06838-82529.

Christian Urnau, geistlicher Begleiter und Exerzitienbegleiter (GCL-SJ, Gemeinschaft christlichen Lebens-Jesuiten)

Kontemplation/Herzensgebet

Die Anfänge des Herzensgebetes, auch Jesusgebet genannt, reichen bis ins 3./4. Jahrhundert zurück und haben ihren Ursprung im frühen Mönchtum.
Dieser christliche Meditationsweg, führt in die Gegenwart Gottes, in das Innere Ruhen in Gott, die Hesychia. Im Üben mit dem Atem, dem Wiederholen des Namens Jesu und im Spüren der Hände, wenden wir uns vertrauensvoll Gott zu. Einmal im Monat am ersten Sonntag praktizieren wir Kontemplation/Herzensgebet. Wer im längeren Sitzen geübt ist und eine Einführung besucht hat, kann daran teilnehmen. Es sind jeweils vier Einheiten zu 25 Minuten, die durch meditatives Gehen unterbrochen werden

Termine, Anmeldung und Infos: Anneliese Herrmann,

Tel. 06834/77148