Willkommen im

Dekanat Völklingen

Die Wörter: Begegnungen, Glauben, Lachen, Liebe, Menschsein, Kirche, Gott

Veranstaltungen

  • Offener Begegnungstreff

    von und mit Flüchtlingen und Bürgern aus dem Köllertal

    Jeden zweiten Mittwoch, 15.30 – 18 Uhr in der Begegnungskirche Köllerbach, Kirchstraße 11

    Die nächsten Termine:

    • 3. Mai - Informationen rund um den Führerschein
    • 17. Mai - Seife gestalten
    • Samstag, 20. Mai, 14:00 Uhr Familienausflug nach Obersalbach, Führung auf dem Bio-Bauernhof Neu und Besuch des Wildparkgeheges Kallenborn         

    Hier finden Sie den Bericht der Saarbrücker Zeitung vom 5.5.2017 - Informationen rund um den Führerschein, berichtet von Walter Faas

    Im Ramadam (27.5.-24.6.17) macht der Offene Begegnungstreff Pause!

    Begegnung bei Tee, Kaffee und Kuchen, Getränke und Snacks, Spielkreis für Kinder von 1 bis 6 Jahren, Deutschunterricht, Gespräche, Spiele, Information

    Ein Angebot der Flüchtlingsinitiative der Pfarreiengemeinschaft Riegelsberg-Köllerbach und des Dekanates Völklingen, Telefon 06831-7610124

    Spendenaufruf

    Die Flüchtlingsinitative der Pfarreiengemeinschaft Riegelsberg-Köllerbach und das Dekanat Völklingen sind dankbar für Geldspenden für die Flüchtlingsarbeit in unseren Orten. Für Spenden hat das Dekanat Völklingenein Konto eingerichtet.

    Bank: Sparkasse Saarbrücken

    IBAN: DE 41 5905 0101 0067 0940 86

    BIC: SAKSDE55XXX

  • Gottesdienst in rumänischer Sprache

    Die Gottesdienste in rumänischer Sprache im byzantinischen Ritus finden am 2. und 4. Sonntag eines Monats mit Beginn um 11.00 Uhr in der Welschnonnenkirche (Maria Himmelfahrt), Flandernstr. 2, 54290 Trier, statt.

    Der erste Gottesdienst findet am 12. Februar 2017 statt.

  • Neues pastorales Frauenzentrum im Dekanat

     

    Wie ist das Frauenzentrum entstanden?
    In der Begegnungskirche in Köllerbach hat sich im Laufe des ersten Halbjahres 2016 mit Unterstützung einer Gruppe ehrenamtlich tätiger Frauen ein neuer kirchlicher Ort, ein frauenpastorales Zentrum, entwickelt. Es trägt den Namen „Frauen(T)Raum“. Es ist ein Beispiel für die Umsetzung der Ergebnisse der Synode im Bistum Tier.
    Für wen soll das Frauenzentrum da sein?
    Das Einzugsgebiet der neu gegründeten „Frauenkirche“ reicht von Völklingen, über Püttlingen und Riegelsberg bis nach Heusweiler und Holz.
    Wer ist im Frauenzentrum tätig?
    Getragen wird die „Frauenkirche“ durch die Mitwirkung von rund 30 ehrenamtlichen Frauen aus dem oben genannten Einzugsgebiet, die sich in unterschiedlicher Art und Weise dort mit einbringen, je nach Lust, Begabung und Zeitressource. Koordiniert und zurzeit noch geleitet wird das Zentrum von den beiden hauptamtlichen Mitarbeiterinnen des Dekanats Völklingen, die für die Frauenarbeit zuständig sind: Frau Pastoralreferentin Katja Zeimet-Backes und Frau Gemeindereferentin Heidelinde Bauer.
    Welchem Zweck dient das neue Frauenzentrum?
    Das Ziel der „Frauenkirche“ ist es, Frauen eine (neue) kirchliche Heimat zu geben, die sich in der gewohnten Form der volkskirchlich geprägten Gemeinde nicht mehr aufgehoben fühlen. Die „Frauenkirche“ will auf die besonderen Bedürfnisse der Frauen von heute eingehen, ihre Fragen an das eigene Leben, den Glauben und die persönliche Weiterentwicklung aufgreifen und passende Angebote dafür entwickeln.
    Wer ist eingeladen?
    Auch wenn das neue frauenpastorale Zentrum ein spezieller Ort sein möchte, das seine Angebote im Besonderen an Frauen richtet, so sind doch einige Veranstaltungen auch für Männer offen. Wir laden daher alle Christen, Männer und Frauen, ein, mit uns gemeinsam die Eröffnung zu feiern.

     

    Hier können Sie das Programm der Frauenkirche herunterladen!

    Die Frauenkirche ist online. www.frauen-kirche.org